Wohnperspektiven mit viel Privatsphäre

Die Überbauung Rütirain entsteht an einem steilen Südosthang direkt oberhalb des Dorfzentrums, mit Blick auf den glitzernden Zugersee und das eindrückliche Bergpanorama. Kindergarten, Primarschule und eine Bushaltestelle befinden sich in unmittelbarer Nähe.
Die 35 Terrassenwohnungen gliedern sich in 8 Baukörper mit je 4 übereinander liegenden Wohnungen und, räumlich abgetrennt, in einen Baukörper mit 3 Wohnungen im Nordosten.
Das starke Gefälle des Hanges ermöglichte es den Architekten, alle Wohnungen ohne gegenseitige Sichtbehinderung auf See und Berge anzuordnen. Das durchdachte Konzept der Siedlung bietet jedem Wohnungsbesitzer maximale Privatsphäre: Nur eine Wohnung pro Geschoss, grosse und zum Teil gedeckte Terrassen, Zufahrt via Tiefgarage, direkter Lift zum eigenen Wohngeschoss bzw. in die Wohnung.